Mädchen für Politik BEGE ISTERN

28. März 2019

• Girls‘ Day in der Fraktion der Freien Demokraten
• 18 Mädchen informieren sich über Parlamentsbetrieb
• Schnitzeljagd und Speed-Dating

WIESBADEN – 18 Mädchen haben am Donnerstag zum Girl’s Day einen ganzen Tag
in der Fraktion der Freien Demokraten im Hessischen Landtag verbracht und sich
über die Arbeit und die Tätigkeitsfelder in der Politik informiert. Die jungen
Gäste bekamen am „Mädchen-Zukunftstag“ eine Führung durch den Landtag und konnten
mit Abgeordneten sprechen. Dazu hatte die Fraktion unter anderem ein „Speed-Dating“
organisiert. Bei einer Schnitzeljagd durch das Parlament mussten Fragen beantwortet
werden wie – unter anderem: Wie viele Fraktionen hat der Landtag? Wann hat die letzte
Wahl stattgefunden? Welche Flaggen stehen im historischen Musiksaal? Welches ist das
Wappentier Hessens?

Die frauen- und jugendpolitische Sprecherin der Fraktion, Wiebke KNELL, ermutigte die
Mädchen zum Engagement in der Politik: „In unseren Parlamenten sind Frauen auch 100 Jahre
nach Einführung des Frauenwahlrechts krass unterrepräsentiert. Frauen stellen die Hälfte
der Bevölkerung. Alle wissenschaftlichen Untersuchungen sagen, dass gemischte Teams erfolgreicher
sind. Das gilt auch für die Politik. Es muss uns gelingen, mehr Frauen und mehr junge Menschen
für politische Mandate zu gewinnen. Die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf auch für
Politikerinnen spielt dabei eine entscheidende Rolle. Der Girl’s Day ist eine gute Gelegenheit,
gerade Mädchen auf die Bedeutung politischen Engagements aufmerksam zu machen und ihnen Wege zu
zeigen, wie sie ihre Zukunft und die ihrer Generation mitgestalten können. Ich freue mich,
dass 18 Mädchen in diesem Jahr den Weg in die FDP-Fraktion gefunden haben und sich begeistern
ließen von den Möglichkeiten und Wirkungen einer aktiven Mitgestaltung unseres Gemeinwesens.“